We noticed you are coming from US. Would you like to continue shopping on Abposters.com?
ENTDECKE die besten ANGEBOTE diese Woche: PUZZLE rabatt - 10 % ×

Maurits Bausenhart: Wenn du einen Löwen triffst, erinnere dich an Hakuna Matata!

18. 09. 2020

Maurits Bausenhart ist ein junger, talentierter Fotograf, den wir zufällig entdeckt haben. Mit sechzehn hat er angefangen, sich ernsthaft mit Fotografie zu beschäftigen. Doch dies ist nicht seine einzige Leidenschaft. In einem unserer ersten Gespräche sagt er, dass er niemand besonderes sei, weil er ja noch das ganze Leben vor sich habe, doch das Interview mit ihm beweist das Gegenteil. Lies weiter, wenn du mehr über die Geschichte dieses wundervollen, deutschen Fotografen erfahren willst!

Als die Katze aus dem Sack war

Es ist schwer zu sagen, wann Maurits wusste, dass er ein gewisses Auge für Fotografie hatte, jedoch erinnert er sich noch genau an das erste Foto, für das er ausschließlich positives Feedback von Familie und Freunden bekommen hat. „Es war ein Foto meiner Katze, schon irgendwie klischeehaft. Seit dem Foto bin ich der offizielle Familienfotograf!“, antwortet er lachend auf meine Frage, wann er wusste, dass Fotografie seine große Leidenschaft ist.
Wenn man sich seine Bilder ansieht, bekommt man den Eindruck, dass Maruits in die Fußstapfen professioneller Fotografen wie Peter Mckinnon oder Benjamin Ortega treten will, die er bewundert, doch dem ist nicht so. „Im Moment bin ich Trainee im E-Commerce. Das ist meine zweite „Liebe“, genau wie das Reisen.“ Und das Reisen war auch unser Hauptgesprächsthema bei unserem Treffen.

„This Time for Africa“

Welcher ist der schönste Ort, den du bisher bereist hast?

Maurits: Ich würde sagen China, Afrika, und mir hat die Zeit in New York sehr gefallen. Leider habe ich dort keine Fotos gemacht.

Die meisten Bilder von dir in unserer Kollektion stammen aus Afrika, deswegen lass uns über deine Reise dorthin sprechen. Wie ist es, wilden Tieren so nah zu sein?

Maurits: Tieren von dieser Größe und majestätischen Aura gegenüberzustehen, ist eine ganz besondere Erfahrung. Ich war oft einfach nur sprachlos, wenn ich sie in ihrem natürlichen Habitat beobachtet habe. Oft werden Elefanten, Löwen und Cheetahs ja als wilde und gefährliche Tiere abgebildet, doch solange man sie nicht in Gefahr bringt oder sie stört, sind sie gechillter als die meisten Leute, die ich kenne (lacht). Zum Beispiel kam einmal ein Löwe bis an unser Fahrzeug heran und legte sich einfach daneben in den Schatten. So etwas sieht man nicht alle Tage. Naja, letzten Endes sind es auch nur große Katzen…

Hattest du Angst, als der Löwe gekommen ist?

Maurits: Nein, nicht wirklich. Wir hatten einen der besten Guides und er meinte zu uns: „Hakuna Matata. Solange ihr nicht versucht, ihn zu streicheln, ist alles okay.“ Also habe ich mich an die Regel gehalten und nur ein paar Fotos von ihm gemacht. Und das war kein Problem.

 

China, wie es leibt und lebt

Hast du ein witziges Reiseerlebnis, das du uns erzählen möchtest?


Maurits: In Shanghai hatte ich eins, und zwar gab es in unserem Hotel zwei Fahrstühle und zwischen diesen beiden Fahrstühlen befand sich ein Stand mit Sand. Ich habe mich tagelang gefragt, was das wohl sein könnte. Und an unserem letzten Tag stand ein Chinese neben mir und spuckte darein! Ich war geschockt, weil man so etwas in Deutschland oder Europa nicht sieht. Dort scheint es ganz normal zu sein. Zumindest in Shanghai.

Interessant! Probierst du auf deinen Reisen auch die lokale Cuisine? Die chinesische und afrikanische Küche ist ja sehr anders als unserere…

Maurits: Auf jeden Fall! Ich habe eine Food-Bucket-List, die ich abarbeite. Zum Beispiel Hühnerfüße!

Pfui… wie schmecken die?
Maurits: Sehr lecker. Probier die mal, wenn du kannst (lacht). Spinnen und lebendige Skorpione sind dann aber doch zu viel für mich… In Afrika war mir allerdings nichts zu wild. Ich habe die lokalen Gerichte gegessen und sie waren unglaublich köstlich. Also, afrikanisches und chinesisches Essen kann ich wirklich empfehlen!

Ich glaube, dazu bin ich nicht mutig genug… Wo geht’s als nächstes hin? Ich meine, wenn die Coronapandemie vorbei ist.

Maurits: Da diese großen Reisen nur dank meiner Eltern möglich waren, werde ich dieses Jahr bescheidener sein (lacht). Ab jetzt bezahle ich die Reisen selbst, und ich habe auch Ziele innerhalb Deutschlands und in Europa auf meiner Bucket-List. Zum Beispiel Paris oder Lissabon.

Und Prag?

Maurits: Ja, Prag ist auch sehr schön und eine Reise wert. Es steht auch auf meiner Liste! Mal sehen, welches Land oder welche Stadt mich zuerst am meisten reizt.

 

Was ist dein Lebenstraum?

Maurtis: Persönlich möchte ich einfach nur glücklich sein und so wenig wie möglich bereuen, schließlich lebt man nur einmal. Das klingt kitschig, aber so ist es. Und das Beste aus seinem Leben zu machen und zufrieden zu sein, mit dem, was man hat und erreicht hat, ist der beste Weg.
Aber einen großen Traum habe ich dann doch: einen Oldtimer-Porsche. Wenn ich an so einen rankomme, wäre ich total happy!
Dann wünsche ich dir viel Glück! Gibt es noch etwas, das du den Leser*innen sagen möchtest, vielleicht etwas Motivierendes?
Ich möchte nur sagen, dass ich glaube, dass nichts unmöglich ist. Wenn du ein Ziel hast, dann tue alles dafür, um es zu erreichen.

Mit Maurits zu sprechen hat wirklich Spaß gemacht. Auf den ersten Blick ist er ein „ganz normaler Kerl“, doch wenn man länger mit ihm redet, merkt man, dass dieser junge Mann so einiges zu bieten hat. Auf meine Frage, ob er eher der Canon- oder Nikon-Typ ist, antwortet er überraschenderweise: „Mit Kameras ist es wie mit Autos. Du kannst sie alle fahren, doch nur einige fühlen sich „richtig“ an. Ich fotografiere mit meiner Lumix und bin happy damit.“ Happy und gechillt sind die Adjektive, die ihn am besten beschreiben, aber sie passen auch auf die Tierportraits von seiner Afrikareise.
Wir laden euch ein, euch unsere neue Kollektion von Reisefotos von Maurits Bausenhart anzusehen – ein junger, talentierter Fotograf, den wir euch mit Vergnügen vorgestellt haben!

 

Zur Kollektion von Maurits Bausenhart

Kristýna

" Streamer of all kind of games and big fan of fantasy and sci-fi movies. "  There is nothing better than a pleasant evening spent watching favorite movies or playing computer games and chatting with my viewers on stream.

www.instagram.com/europosters_merch



Kontakt

Europosters.de

E-mail: info@europosters.eu

Telefon: +420 777 33 44 55 (Nur Englisch)

Montag –  Freitag ǀ 8.00 bis 15.00 Uhr

Alle Preise inkl. der gesetzl. MwSt.


Decorate your life!

Europosters gehört seit 1999 zu den führenden Verkäufern von Postern, Fototapeten und Wandbildern. Heute arbeiten wir mit Künstlern, Fotografen und Grafikdesignern aus ganz Europa zusammen. In unserem Angebot findest du nicht nur Motive der berühmtesten Bilder, sondern auch moderne Werke von zeitgenössischen Künstlern. Wir bieten sogar On-Demand-Druck von deinen eigenen Fotos und auf Wunsch die Rahmung in hochwertigen Fotorahmen. Innendesign ist unsere Leidenschaft, genauso wie Film und Musik. Deswegen erweitern wir unser Angebot für alle Filmfans und Musikgeeks kontinuierlich um Poster, Becher, T-Shirts und Sammelfiguren.


© 1999 – 2020 Europosters. Alle Rechte vorbehalten.

 

Europosters verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr info Ich stimme zu ×